Home » Über uns

Über uns

Wir über uns

Die Osterholzschule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen, besteht seit dem Schuljahr 2011/2012. Sie entstand aus dem Zusammenschluss der Agathof- und der Heinrich – Steul – Schule, beides Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Ganztagsschule

Die Osterholzschule ist eine  gebundene Ganztagsschule im Profil 3. Dies bedeutet, an unserer Schule wird Unterricht und Förderung über den Vormittagsunterricht hinaus an fünf Nachmittagen der Woche angeboten.

In der angeschlossenen Mensa wird während der Mittagsfreizeit ein warmer Mittagstisch angeboten. Die Schülerinnen und Schüler können zwischen vegetarischen Gerichten und Gerichten mit Fleisch wählen. Schweinefleisch wird nicht angeboten.

Schülerschaft

Zurzeit werden in unserer Schule 65 Schülerinnen und Schüler mit einem Anspruch auf sonderpädagogische Förderung im Förderschwerpunkt Lernen unterrichtet.

Sie besuchen die Jahrgangsstufen 4 bis 9.

Das Einzugsgebiet der Förderschule erstreckt sich auf den Bereich des Kasseler Ostens und des Kasseler Nordens. Auch aus den Ortschaften Niestetal, Hessisch Lichtenau und Söhrewald besuchen Kinder und Jugendliche unsere Schule.

Unterrichtsprinzipien

Schülerinnen und Schüler der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen erhalten insbesondere sonderpädagogische Förderung im Förderschwerpunkt Lernen, aber auch im Bereich der Sozial-emotionalen Entwicklung. Mit gezielten Fördermaßnahmen auf der Grundlage von individuellen Förderplänen undin kleinen Lerngruppen werden die Schülerinnen und Schüler nach ihren persönlichen Lernbedürfnissen unterrichtet und gefördert. Dabei werden die grundlegenden Lern- und Entwicklungsbedürfnisse der Kinder und Jugendlichen berücksichtigt. Der Unterricht an der Osterholzschule wird nach Grundsätzen der Differenzierung, der Handlungsorientierung und des sozialen Lernens organisiert. Durch weitreichende innerschulische und außerschulische Angebote wird das Spektrum der Lern – und Entwicklungsmöglichkeiten der Schülerschaft gefördert.

Gesamtförderkonzept

Im Gesamtförderkonzept der Osterholzschule sind die Schwerpunkte der Förderung unserer Schülerschaft in Schwerpunkten festgelegt.

Die sechs Förderschwerpunkte gliedern sich in die Bereiche:„Individuelle Förderung“ „Deutsch und Sprache“, „Mathematik“, „Sport, Bewegung, Koordination, Wahrnehmung“, „Sozial – emotionale Entwicklung“, „Medienkompetenz“ und „Berufsorientierung“.

Kollegium

Die Schülerschaft der Osterholzschule wird durch ein Kollegium von Förderschullehrkräften, Lehrkräften allgemeinbildender Schulen und Sozialpädagogen unterstützt. Derzeit besteht unser Kollegium aus 13 Lehrpersonen.

Praktika

Unsere Schule bietet für Praktikanten aus unterschiedlichen Institutionen wie z.B. der Elisabeth – Knipping – Schule, demFröbelseminar und der Universität Kassel Plätze an. So unterstützen zurzeit zwei Praktikantinnen die Arbeit der Osterholzschule.

Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst

Die Osterholzschule bildet sehr erfolgreich Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst aus.  Ebenso unterrichtet eine Lehrperson im Bereich der Qualifizierungsmaßnahme durch das Hessische Kultusministerium zur Förderschullehrkraft an unserer Schule.

Fortbildungen

Regelmäßige Fortbildungen und pädagogische Tage zu unterrichtlichen und pädagogischen Themen unterschiedlicher inner- und außerschulischer Institutionen bereichern und erweitern die Kompetenzen unseres Kollegium im Umgang mit ihren Schülerinnen und Schülern.

Kooperationen

Es bestehen umfangreiche Kooperationen in unterschiedlichen Bereichen. Wir kooperieren eng mit den umliegenden Schulen und Einrichtungen. Die benachbarte Grundschule und der Hort Bettenhausen nutzen Räumlichkeiten der Osterholzschule.

Im Bereich der Berufsorientierung kooperieren wir mit mehreren anerkannten Trägern zur Berufsvorbereitung und örtlichen Beruflichen Schulen sowie der Bundesagentur für Arbeit. Wir führen unsere Schülerinnen und Schüler zum Berufsorientierten Abschluss.

Entwicklung und Prognose für die Osterholzschule

Im Rahmen der Umsetzung der inklusiven Beschulung in Kassel sieht der Schulentwicklungsplan der Stadt Kassel eine Fusion der Osterholzschule mit der Pestalozzischule vor. Eine Zusammenführung der beiden Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen ist für das Schuljahr 2020/21 geplant. Der neue Standort wird dann die Pestalozzischule, Mattenbergstraße 24, 34132 Kassel sein.

Mit dem nun begonnenen Schuljahr 2018/19 wird die Osterholzschule keine neuen Schülerinnen und Schüler aufnehmen können.

Städtische Angestellte

Für das Schulgebäude und zwei weitere Einrichtungen in der Nähe steht uns ein Hausmeister zur Verfügung.

Unsere Schulsekretärin ist montags bis donnerstags von 7.30Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar.

Für Fragen und Terminvereinbarungen  steht sie Ihnen gerne zur Verfügung.

 

November 2019
M D M D F S S
     
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930